Familienspass Phantasie Fortsetzung 1

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Familienspass Phantasie Fortsetzung 1Am Abend kommt mein Vater nach Hause, meine Mutter begrüßt ihn mit einem langen Zungenkuss. Mein Vater erwidert den Kuss und drückt sie fest an sich, ich denke dass er wohl geil auf sie ist. Nach der Begrüßung werde ich begrüßt, mit einem Klaps auf die Schulter. „Na wie geht’s mein Großer?“ fragt er mich lächelnd. „Habe gehört du hattest heute schon Spaß mit Mama?“ Ich werde rot und zu verlegen um zu antworten. „Ist doch ein geiles Gefühl wenn man geblasen wird, oder?“ Ich kann nur nicken. Nach dem Abendessen verschwinde ich schnell in mein Zimmer. Ich höre meine Mutter erzählen, wie sie es mir gemacht hat und dass es so schnell ging, weil ich wohl so aufgeregt und unerfahren war. Mein Vater lacht und ruft mich ins Wohnzimmer. Langsam gehe ich die Treppe runter, beide sitzen nebeneinander auf dem Sofa, meine Mutter mit gespreizten Beinen. “Komm mal her und setzt dich zu uns Philipp, keine Angst“ lacht mein Vater und macht etwas Platz damit mich in die Mitte zwischen beiden setzen kann. Dabei sehe ich die dicke Beule in seiner Hose.Kaum sitze ich zwischen ihnen beugt sich meine Mutter über mich und küsst mich lange während sie mit der Hand Richtung Hosenbund streicht. „Ja mach ihn schön geil unseren kleinen Wichser“ Mein Vater streicht über seinen Schwanz. „Ja und du bist wohl auch schon geil?“ Meine Mutter lächelt und spreizt die Beine so weit, dass das Kleid ihren roten Slip freigibt. „Fass ihr mal an zwischen die Beine“ höre ich meinen Vater „da in der Mitte ist ihr Höschen bestimmt feucht, oder?“ Ich schiebe vorsichtig meine Hand an ihr linkes Bein, traue mich aber nicht weiter. „So musst du es machen“ lacht mein Vater und fasst ihr mit der ganzen Hand so fest zwischen die Beine, dass aydın escort sie laut aufstöhnt und ihr Becken nach oben drückt. Mit seiner Hand drückt er meine genauso in ihren Schritt und ich fühle ihre Lippen und die Feuchtigkeit. „Ihr macht mich so geil, jetzt will ich eure Schwänze sehen“ Langsam zieht sie meine Shorts nach unten, so dass mein Schwanz herausschnellt. Mein Vater öffnet seine Anzughose und holt den Schwanz aus dem schwarzen Slip. „Deiner ist ja riesig“ Voller Erstaunen sehe ich den steifen Schwanz meines Vaters. „Keine Angst, deiner wird auch einmal so groß, wenn du älter bist“ Mit der einen Hand fasst meine Mutter meinen kleinen steifen Schwanz und den imposanten Vaterschwanz und beginnt uns zu wichsen. „Streichele sie zwischen den Beinen“ fordert mich mein Vater auf. Langsam wandert meine Hand zu ihrem Höschen und ich streichele mal leicht, mal fest ihre Fotze. Etwas mutiger geworden, suche ich den Rand des Höschens um mit meiner Hand unter den Stoff zu kommen. Nach dem ich die Hand hineingeschoben habe, fühle ich dichtes Haar. Etwas tiefer findet meine Hand eine warme, feuchte Öffnung. In diesem Moment bäumt sich meine Mutter stöhnend auf. „Habe ich dir wehgetan?“ frage ich erschrocken. „Nein, nein, mach weiter“ fordert meine Mutter stöhnend. „Komm, zieh dein Höschen aus und zeig ihm deine geile Fotze“ drängt mein Vater und wichst seinen Schwanz heftig.Schnell lässt sie meinen Schwanz los, steht auf und öffnet das Kleid, lässt es zu Boden fallen. Danach zieht sie ihren roten Slip aus und stellt sich breitbeinig vor uns und zeigt uns ihre feucht glänzende Fotze. „Ihr geilen Wichser, hier ist meine Fotze für euch! Besorgt es mir!“ ruft sie heiser und geil. Immer näher kommt sie auf mich zu, während mein escort aydın Vater sich auszieht und sich hinter sie stellt. Ich bewundere sein steifen Schwanz und den prallen Sack. Ganz nah steht sie jetzt vor meinem Gesicht und ich rieche den eigenartigen Duft ihrer Möse. Die Lippen sind leicht gerötet und ich sehe einen kleinen Knopf, groß wie eine Erbse, rot glänzend und kugelrund.Mein Vater öffnet ihren BH, wirft ihn auf das Sofa und massiert mit beiden Händen ihre Brüste und drückt sich an ihren Hintern. Die Nippel stehen steil hervor. Mit beiden Händen nimmt sie meinen Kopf und drückt ihn in ihren Schoss. „Jaaaa, das ist so geil“ ruft sie und lässt mich wieder los. Ich spüre den Fotzensaft auf meinem Gesicht und versuche ihn mit meiner Zunge zu schmecken. Mein Vater drückt sie jetzt nach vorne „Los blas ihm den Schwanz, während ich dich ficke!!“ Sofort spüre ich ihren Mund an meinem Schwanz und diesmal nicht nur die Zungenspitze. Immer tiefer dringe ich in ihren Mund während sie heftig von meinem Vater gefickt wird. Wieder spüre ich, dass ich gleich abspritzen werde, aber meine Mutter lässt nicht zu, dass ich ihn aus ihrem Mund ziehe. Im Gegenteil, sie saugt ihn so tief in ihren Mund wie es nur geht. Laut stöhnend spritze ich, immer wieder ein neuer Schub. Mein Vater sieht, dass ich gerade in ihrem Mund komme. „Jaaa spritze ihr alles in den Mund, ich komme auch gleich!“ „Ooaaahhhh jaaa“ meine Mutter atmet keuchend „jetzt, jetzt!!“ Ihr Körper zuckt, die Stöße lassen ihre Brüste hin und her schlagen. Mit einem lauten Stöhnen und kurzen heftigen Stößen wird ihre Fotze abgefüllt. Ich sehe das glückliche Lächeln meiner Mutter, sie drückt meinen Mund an ihren und küsst mich.„Das war deine erste Lektion, jetzt weisst du aydın escort bayan schon mal was blasen bedeutet.“ Mein Vater lacht erschöpft. „So früh habe ich das nicht gezeigt bekommen, ich habe lange gewichst, aber bei mir war es auch deine Mama, die es mir das erste Mal gemacht hat. Und sie macht es sehr gut, oder?“ Ich kann nur nicken, bin noch völlig überwältigt. „Jetzt muss ich aber mein Fötzchen noch gesäubert bekommen“ meine Mutter lächelt meine Vater an. „Ja mein Schatz da kann Philipp direkt noch etwas lernen“.Meine Mutter legt sich auf das Sofa, öffnet ihre Beine und ich sehe die offene Spalte, total verschmiert mit dem Sperma. Mein Vater kniet sich vor sie und beginnt sie zu lecken. Ihr Stöhnen wird immer schneller und lauter, ich kann nicht anders und wichse meinen Schwanz. Der Anblick ist so geil, wie sie sich völlig willenlos ihre Fotze lecken lässt. Nur kurze Zeit später kommt sie mit einem lauten Aufschrei, dabei drückt sie seinen Kopf fest zwischen ihre Beine. In diesem Moment spritze ich ein zweites Mal, ein paar Tropfen, mehr ist nicht mehr in meinen Eiern. „So ist meine Fotze wieder schön gesäubert für den nächsten Fick“ erklärt mir meine Mutter lächelnd.Nach dem heftigen Höhepunkt nimmt mein Vater sie in den Arm, einen Finger in ihrer nassen Spalte, immer noch mit einem steifen Schwanz. Meine Mutter ruft mich dazu und ich liege in ihren Armen, die Brüste vor mir. So liegen wir eine Weile, dann küsse Ich beide zum Abschied und gehe in mein Zimmer, morgen früh muss ich wieder in die Schule. Meine Gedanken sind immer noch bei dem geilen Abend, bis ich einschlafen kann ist mein Schwanz wund vom wichsen. Klaus werde ich nichts erzählen, er würde mir sowieso nicht glauben, dieser Angeber.Meine Eltern höre ich auch noch zwischenzeitlich einmal….der Rhythmus des Fickens und das Knarren des Sofas, leises Stöhnen, danach Ruhe…..und dann höre ich noch meinen Vater: „ ob er schon eine Fotze ficken kann?“ „Du bist verrückt…..aber wer weiß?“

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32