Die Arbeitskollegin Teil3

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Die Arbeitskollegin Teil3Das war wirklich ne geile Sache. In der Mittagspause kam sie fortan in mein Büro und wir hatten geilen Sex.Ich wollte mehr…wollte mit ihr ins Bett. Und sie war der Idee wohl nicht abgeneigt. Aber schwierig umzusetzen. Hat sie doch 4 Kinder, ich verheiratet..naja…schwierig. Eines Tages war es dann doch günstig, weil sie sturmfrei hatte. Ich bin zu ihr gefahren und wir haben dann erst mal einen Kaffee getrunken…das erste mal bei ihr Zuhause. Komisch…richtig nervös war ich und sie scheinbar auch…jetzt kennen wir uns schon so lange und auch seit kurzem kennen wir uns intim…aber das ist dann doch was anderes. Natürlich machte ich anzügliche Bemerkungen um auf das Eigentliche zu kommen und sie ist angesprungen…der Klassiker: sie ist ins Bad verschwunden und ich hab mich schon mal nackt auf das Bett positioniert. Sie kam auch nackt zurück…! Was für ein Anblick. Ihr schlanker Körper, die langen Haare, das zauberhafte Lächeln und diese samtweich schimmernde Haut. Ich war verliebt. Sofort kam sie zu mir und wir küssten usn leidenschaftlich. Ihre sanften Lippen und ihre feine Zunge machten mich wahnsinnig. Sofort hatte ich einen Ständer! “Oh, da freut sich aber jemand” sagte sie. edirne escort Und ging gleich drauf los und blies kräftig meinen Schwanz.Ich war im 7. Himmel und streichelte sie, während sie blies. Dann sprang sie auf mich und setzte sich in der Reiterstellung auf meinen Schwanz. Ein tiefes Stöhnen der Erleichterung entfuhr ihr und sie war wie weggetreten. Fing gleich an sich rhythmisch zu bewegen und ihre Laute dabei machten mich noch geiler. So schön war das in ihr zu stecken und ich musste mich konzentrieren, dass ich genau diesen Moment mir merke und das hoffentlich nie vergessen werde. Es dauerte nicht lange und schon kam sie mit heftigem Stöhnen. Ihr Orgasmus war wunderschön zu beobachten und ich musste sofort abspritzen…hielt es nicht länger aus und entlud meinen ganzen Saft in ihrer Fotze. Tief rein mit meinem Samen. Völlig ungeschützt.Dann vielen wir zusammen und umschlungen uns wie 2 die sich aus tiefstem Herzen lieben. Wir küssten uns und kuschelten uns zusammen.Das Geschmuse machte mich so geil, dass ich sie küssend auf alle Viere drehte und ich mich hinter ihr positionierte. Ich setzte meinen harten Schwanz an ihre Fotze an und drang in die nasse Muschi ein, umklammerte dabei ihre hüften und fing escort edirne an sie fest zu ficken. Ihr Knackarsch war aus der Position noch viel schöner anzusehen, vor allem zu beobachten, wie mein Schwanz in ihr Loch drängte. Dann zog ich meinen Schwanz raus und setzte ihn frech an die Rosette an. Bestimmt trieb ich meinen Schwanz in ihr Arschloch und spürte, wie eng sie war.Die Töne, die sie dabei machte, solltet ihr mal hören…unbeschreiblich.Dieser geile Arsch gehört in diesem Moment nur mir. Ich fickte einfach weiter und wechselte freihändig in ihre muschi…fickte wieder und gleich wieder ins Arschloch. Ich merkte, dass sie das Wahnsinnig macht, weil sie ja nicht sieht, wo ich als nächstes zustosse. Auch ziehe ich meinen Schwanz raus und verharre bis sie flehend ihren Arsch mir entgegenstreckt und das Wimmern von ihr ist wie eine ausgesprochene Bitte, sie weiterzuficken. Dringe ich dann endlich wieder ein, bäumt sie sich jedesmal auf dabei. Während ich so ihre Löcher durchwechsle, bearbeite ich mit meinen Händen Ihre Titten. Diese kleinen festen Dinger. Die Nippel sind schön steif und so geformt, dass man von selbst drauf kommt, dass sie mal ein Baby gestillt hat.Auf die Behandlung der Nippel reagiert edirne escort bayan sie richtig gut…das Stöhnen wird schneller, wenn ich an ihren Nippeln ziehe und ich hab herausgefunden, dass es wohl für sie am geilsten ist, wenn ich in ihren Arsch eindringe, gleichzeitig die Nippel lang ziehe…und zwar schön langsam.Zum Glück hatte ich schon mal abgeschossen sonst hätte ich diese geile Nummer nicht so lange durchgestanden.Als es dann bei mir soweit war hauchte sie “spritz mir tief in den Arsch…” das war dann zuviel. Ich entlud meine zweite Ladung in ihren Darm und dabei knetete sie meine Eier. Ihr gefällt das Zucken so gut. Erschöpft viel ich neben sie und sie meinte “hey…ich will auch nochmal…” also legte ich sie auf den Rücken und leckte ihre nasse Muschi.Dabei lief das Sperma aus ihrem Arsch, was ich mit meinem Finger wieder reinschieben wollte. Ihre Fotze am Lecken und einen Finger in ihrem Arsch…wunderbar! Ich hatte schon drei finger drin und saugte an ihrem Kitzler, als auch sie nochmal einen Orgasmus hatte. Himmlisch…Dann war das Zeitfenster schon dahin und wir mussten uns beeilen und anziehen…ich bin auf die Arbeit gefahren und war nicht bei der Sache.Fragte mich, wie das weitergehen soll, wie ich das vor meiner Frau verstecke und ob sie überhaupt in Erwägung zieht ihren Freund zu verlassen…Mit diesen Gedanken bin ich dann am Feierabend nach Hause gefahren.Und freute mich schon auf den nächsten Arbeitstag.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32